Fotokalender Vergleich

Der Vistaprint Fotokalender im Test


// Sie befinden sich hier: Startseite > Testberichte > Der Vistaprint Fotokalender im Test

Über das Unternehmen

Die Vistaprint B.V. hat ihren Sitz laut Impressum in den Niederlanden, Venlo. Die Standorte verteilen sich über Nordamerika, Europa, Afrika und Asien. Neben den Fotokalendern werden hauptsächlich bedruckbare Werbematerialien angeboten.

Die Webseite

vistaprint_homepage

Begrüßt wird der Kunde von einer auf den ersten Blick übersichtlich gestalteten Startseite, welche recht pragmatisch gestaltet wurde. Über das Menü gelangt man zur Produktübersicht „Wandkalender“. Allerdings fängt es hier schon an unübersichtlich zu werden:

Zuerst wird unterschieden zwischen „Thema“ also Kalendern mit gekauften Bildern zu einem bestimmten Thema und „Foto“ also dem klassischen Fotokalender mit eigenen Bildern. Des Weiteren kann hier den Startmonat festlegen werden, (was man schnell übersehen kann) Im unteren Bereich werden die Preise abgebildet, aber auch hier wird wieder unterschieden, zwischen „Standardpreis“ und „Nickelodeon” – worin hier der Unterschied liegt, wird kurzfristig nicht geklärt. Wir entscheiden uns bei unserem Test immer für den klassischsten Kalender im günstigsten Format.

vistaprint_übersicht-kalender

Der „Grundpreis“ des Kalenders liegt bei 19,49 Euro (stand 30.01.2012) hinzu kommt eine sogenannte „Upload-Gebühr“ für satte 5,99 Euro. Hier zahlt der Kunde dafür, dass er seine Fotos hochladen „darf“ hierüber sollte jeder Kunde persönlich entscheiden, ob er hierzu bereit ist. Kein anderer Anbieter in unserem Test hat eine Gebühr für das Hochladen der Fotos!

Der Link zur Preisliste befindet sich im Footer, allerdings ist diese ebenso nicht übersichtlich gestaltet. Die Preise zeigen nicht übersichtlich den Endpreis.

 Erstellung des Kalenders

Wir entscheiden uns für den Fotowandkalender entschieden haben, und als Startmonat den Januar 2013 haben stehen lassen, gelangen wir zur Übersicht für das Design des Kalenders. Wie schon bereits erwähnt, entscheiden wir uns für den grauen Hintergrund, auch aus preislicher Hinsicht.

vistaprint_übersicht-designs

Nach der Bestätigung des Designs gelangt man zum Editor. Der Upload der Bilder kann über verschiedene Quellen erfolgen: Desktop, Meine-Vistaprint-Bilder, Facebook, Flickr und Picasa. Der Upload erfolgt zügig.

vistaprint_upload-bilder-done

Der Editor bietet die Möglichkeit, die hochgeladenen Bilder automatisch in den Kalender füllen zu lassen. Nach welcher Reihenfolge dieser allerdings vorgeht, wird nicht klar, nur das wir die Bilder manuell einsortieren müssen, da auf unsere Nummerierung (wir haben der Fotodatei für beispielsweise den Januar die Nr. 01 gegeben) nicht geachtet wurde.

vistaprint_editor

Bei den Hochformat-Bildern zeigt sich der Editor flexibel einstellbar. Eine Skalierung ist möglich, sodass das Hochformat-Foto vollkommen auf der Seite platziert wird. Jedoch wir dem Kunden auch die Möglichkeit gegeben das Bild zuzuschneiden, um vielleicht nur einen wichtigen Teil hervorzuheben.

vistaprint_editor_hinweis_qualität

Die schlechte Bildqualität der beiden Testfotos (September und Oktober) wird von dem Editor erkannt, siehe Screenshot, und uns eine kurze Hilfestellung gegeben. Wir wählten ein andere Skalierung bzw. andere Größe, sodass das Foto nun als „gut“ angegeben wird.

Textfelder in den Kalender einzufügen ist nur über fest vorgeschriebene Textfelder möglich. Man sollte hierbei beachten, dass sich hierdurch das Foto verkleinert.

Anmeldung als Kunde

Der Upload des fertigen Kalenders läuft problemlos, es besteht sogar die Möglichkeit nur als Gast fortzufahren. Wir loggen uns als Kunde ein, allerding nachdem wir ein paar Verkaufsseiten wegklicken mussten.

In unserem Warenkorb werden uns folgende Artikel angezeigt:

vistaprint_warenkorb

Fotowandkalender 19,49 €
Fotowandkalender Upload-Gebühr 5,99 €
Graues Kalenderblatt inbegriffen
Kalenderpapier-Hochglanz inbegriffen
GESAMT 25,48 €

Bestellung des Kalenders

Der Kalender kann wie folgt bezahlt werden: Lastschrift, Kreditkarte, „Sofortüberweisung“ oder Paypal. Nicht möglich ist die Zahlung per Rechnung!

Die Lieferzeiten werden angegeben, in unserem Fall bis zum 12. Februar, d.h. 14 Tage.

Kundenservice

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage zu Ihrem Fotokalender A4, Hochformat.

Einige meiner ausgewählten Bilder liegen mir im Querformat vor. Wie werden meine Fotos auf einem Hochformat dargestellt? Wird gezoomt oder das Foto irgendwie angepasst?

Dann noch eine Frage zum Kalendarium, werden hier die Feiertage eingezeichnet? (z.B. 1 Mai – fette Markierung)

Bei Vistaprint erhielten wir nach 14 Stunden ein Feedback auf unser Schreiben.

Allerdings, bevor wir zum eigentlichen Kontaktformular gelangten, wurde uns erst das Gefühl gegeben, dass wir uns Anmelden müssten um mit dem Service in Kontakt zu treten. Hier muss man deutlich lesen.

Wir erhielten ein Bestätigungsschreiben, dass wir innerhalb vom 24 Stunden eine Antwort erhalten werden. Für weitere Fragen wird auf eine Hotline hingewiesen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.

Sie haben die Möglichkeit, hochgeladene Bilder passend skalieren zu lassen.

Ob dies zum gewünschten Ergebnis führt, hängt von der Bildvorlage ab. Unser System gibt Ihnen jedoch eine Rückmeldung über die Qualität der hochgeladenen Bilder.

Feiertage sind auf dem Kalendarium nicht ausgewiesen, da die Kalendervorlagen international genutzt werden. Wir hoffen Ihnen mit dieser Information weitergeholfen zu haben. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer +49 (0) 30 / 887 892 57 (Mo – Fr 8:00 – 19:00), per E-Mail oder ganz neu, per Video-Chat zur Verfügung. Vielen Dank, dass Sie sich für Vistaprint entschieden haben.

Das fertige Produkt

Vistaprint bietet nur Wandkalender mit einer Spiralbindung in der Mitte an, sodass wir hier nicht, wie bei den anderen Herstellern, einen klassischen A4 Kalender bestellen konnten.

Die Verpackung von Vistaprint ist stabil, leider ist der Karton deutlich höher als der Kalender, sodass dieser in der Verpackung hin und her rutscht.

Aufgrund des Formates befindet sich die Spiralbindung in der Mitte, diese ist nicht so hochwertig wie bei anderen Anbietern. Auch wurde für das Aufhängen des Kalenders nur ein Loch in die obere Seite gestanzt; hier fehlt die Verstärkung. Das gesamte Gewicht des Kalenders hängt somit, bei dem Startmonat, an einer Seite. Auch das Papier ist nicht so schwer, wie wir dies bei anderen Anbietern gesehen haben. Auch fehlt hier die Papprückwand. Die Qualität der Bilder ist in Ordnung.

Das Fazit

Der Vistaprint Fotokalender ist im Preis-Leistungsverhältnis nicht sonderlich zufriedenstellend. Auch die sogenannte „Upload-Gebühr“ ist für den Kunden unserer Meinung nach nicht tragbar, auch bei gleichzeitigem Wegfall der Versandkosten. In Sachen Auswahl bekommt der Kunde nicht genügend unterschiedliche Wandkalender-Typen angeboten.

Pro Contra
Editor funktioniert stabil nur ein Kalendertyp wählbar
Skalierung der Bilder möglich „Upload-Gebühr“ von 5,99 Euro
Webseite nicht übersichtlich
Ständige E-Mails über Angebote

Ein Kommentar

  1. Vistaprint kann ich auch empfehlen. Aber da Weihnachten näher rückt, habe ich mich schon wieder etwas intensiver mit den Foto Geschenke Ideen und seinen Anbietern auseinander gesetzt. Und auf meiner Recherche der Fotoservice Agenturen, bin ich auf die Seite von Smartphoto gestoßen. Und auch da scheint mir die Bedienung und Erstellung einfach. Auch finde ich gut, dass das Papier von sich aus schwer ist und nicht so leicht und biegsam wie die Papiere der anderen Fotoservice Agentur. Weiterhin bin ich der Meinung, dass man auch mal einen neuen Fotoservice Anbieter in Betracht ziehen sollte.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.