Fotokalender Vergleich

Fotokalender zum Valentinstag verschenken


// Sie befinden sich hier: Startseite > Gestaltungstipps > Themen für Fotokalender > Schöne unterjährige Kalender > Fotokalender zum Valentinstag verschenken

valentingstagBald ist der 14. Februar – der Tag der Romantik, an dem sich Paare als Zeichen Ihrer Liebe Geschenke machen. Wenn Sie noch keine Aufmerksamkeit für Ihren Partner haben, ist ein Fotokalender mit den schönsten gemeinsamen Aufnahmen möglicherweise genau das Richtige. Ein Kalender mit eigenen Fotos ist etwas sehr Persönliches und eignet sich dadurch hervorragend. In den folgenden Zeilen gebe ich eine Übersicht, wie auch Sie Ihren ganz persönlichen Valentinstagskalender im Handumdrehen erstellen.

Dabei sollte man im Kopf haben, dass die Zeit bis zum 14.2. langsam knapp wird und man so schnell wie möglich sein Exemplar bestellen sollte, damit es noch pünktlich ankommt.

Welche Fotos sollte man wählen?

Das Wichtigste für einen Fotokalender sind selbstverständlich die Fotos. Dabei können Sie einfach Ihre liebsten Fotos von sich und Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin zufälliger Reihenfolge wählen. Alternativ kann man den Kalender nach einem speziellen Motto oder Thema gestalten. Hierfür bietet es sich an, jeden Monat ein Foto passend zur Jahreszeit zu wählen – zum Dezember also beispielsweise ein Foto im Schnee, zum Juni eins vom gemeinsamen Strandurlaub und zum Oktober ein Foto im Wald. Haben Sie und Ihr Schatz ein gemeinsames Hobby? Der Partnerkalender kann auch dem gemeinsamen Hobby gewidmet werden. Wenn Sie also beide fitnessbegeistert sind, bieten sich die besten Schnappschüsse beim Sport an.
Neben den Motiven sollten Sie jedoch auch auf eine gute Qualität achten. Ein Handyfoto mit geringer Auflösung wirkt auf einem großen Kalender schnell unschön. Versuchen Sie also, auf eine möglichst hohe Auflösung und gute Lichtverhältnisse zu achten.

Die Qual der Wahl: Aufmachung, Größe & Material

Haben Sie Ihre besten Aufnahmen gefunden, kann es an die Auswahl des Kalenders gehen. Im Internet gibt es mittlerweile diverse Anbieter, die Ihnen die Erstellung eines Fotokalenders mit Hilfe der geeigneten Software leicht machen. Zum Start haben Sie eine große Auswahl an Kalendertypen. Möchten Sie die Fotos besonders gut zur Geltung bringen, ist der klassische Wandkalender die beste Wahl. Falls Sie und Ihr Partner immer im Terminstress sind, ist ein praktischer Terminkalender für den Tisch wahrscheinlich das Beste. Bei einigen Anbietern ist sogar wählbar, auf welchem Papier der Kalender gedruckt werden soll.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf – die Gestaltung

Sind die ersten Schritte der Erstellung abgeschlossen, können Sie mit dem wichtigsten Punkt fortfahren. Nachdem Sie Ihre Fotoauswahl hochgeladen haben, haben Sie die Auswahlmöglichkeit zwischen verschiedenen vorgefertigten Designs. Gerade zum Valentinstag haben viele Anbieter bereits passende Designvorschläge im Angebot. Natürlich können Sie Ihren Kalender auch von Grund auf selbst gestalten oder einen eigenen Hintergrund hochladen. Anschließend können Sie die einzelnen Seiten nach Belieben verzieren und verschönern. Es gibt Sticker in den verschiedensten Formen, Rahmen und Schattierungen für die Fotos oder Sie belassen es ganz schlicht. Für Romantik-Fans kommen Sprüche, Gedichte oder Liebesbotschaften unter den Fotografien in Frage.

Sind Sie mit dem Endergebnis zufrieden, klicken Sie einfach auf Bestellen. Hier werden Zahlungsart und Anschrift eingegeben. Dann ist ihr ganz persönliches Geschenk meist schon in wenigen Tagen in Ihrem Postkasten. Wie Sie sehen, ist ein Fotokalender eine tolle Möglichkeit, Ihren Liebsten zum Valentinstag zu überraschen. Falls Sie schon etwas spät dran sind, können Sie auch Fotoabzüge bestellen und damit einen Kalender selbst gestalten, denn Fotoabzüge werden meistens schneller geliefert als Kalender. Probieren Sie es doch’ gleich aus – Ihr Partner freut sich mit Sicherheit!

Beitragsbild: © graur razvan ionut / freedigitalphotos.net

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.