Fotokalender Vergleich

Bildbearbeitung mit Gimp: Fotos Retuschieren


// Sie befinden sich hier: Startseite > Bildgestaltung > Bildbearbeitung > Bildbearbeitung mit Gimp: Fotos Retuschieren

Im Internet ist es möglich, ein großartiges Grafik- und Bildbearbeitungsprogramm kostenlos zu nutzen. Gimp ist ein unglaublich komplexes Programm, mit dem nahezu alles möglich ist. Bilder können so schnell und einfach bearbeitet und auf Wunsch auch manipuliert werden. Dies suggeriert auch der offizielle Titel des Programms: “GNU Image Manipulation Programm”.

Durch Nutzung der vielseitigen Untermenüs ist es möglich, in kurzer Zeit aus einem einfachen Foto ein brillantes Bild zu kreieren. Wenn Sie das Programm geöffnet haben, können Sie sich sogleich in der Menüleiste einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten des Programms verschaffen.

Wie muss ich vorgehen?

Öffnen Sie zunächst Ihr gespeichertes Bild. Sollten Sie kein gutes Bild haben, achten Sie beim Anfertigen eines neuen Fotos auf genügend Beleuchtung. Bevor Sie mit dem Bild arbeiten, ist es empfehlenswert, dieses unbedingt abzuspeichern. Dies können Sie in der oberen Menüleiste des Programmes unter dem Punkt “Datei” bei “Exportieren” erledigen. Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem Sie Ihren Speicherort und das Dateiformat auswählen können.

Nun kann es losgehen: Bewegen Sie Ihre Maus in das Bild und drücken Sie die rechte Maustaste. Es öffnet sich nun ein Untermenü, in dem Ihnen alle Funktionen zur Verfügung stehen. Wenn Sie noch nie mit Gimp gearbeitet haben, probieren Sie vielleicht zuerst die Werkzeuge aus. Es wird sich beim Klicken auf eines der Werkzeuge jeweils ein Untermenü öffnen, das Sie zu weiteren Möglichkeiten führt. Hier finden Sie alles für die Bearbeitung und Manipulation Ihres Bildes. Um eine sofortige Änderung des gesamten Bildes zu erreichen, können Sie auf den Untermenüpunkt “Farben” und hier z. B. auf Entsättigen gehen. Das Bild wird seine Farbe verlieren und zu einem Schwarz-Weiß-Bild werden.

Werkzeuge

Detailänderungen können Sie mit den oben erwähnten Werkzeugen vornehmen. Klicken Sie dazu wiederum mit der rechten Maustaste in das Bild, gehen Sie auf “Werkzeuge” und in dem sich nun öffnenden Untermenü z. B. auf “Malwerkzeuge”. Nun wählen Sie zuerst beispielsweise den Pinsel. Zu Beginn wäre es geeignet,die Einstellung auf 100% zu setzen. Sie finden diese in der unteren Informationsleiste des Programms auf der linken Seite. Wählen Sie nun mit dem Pinsel eine Farbe aus dem Foto durch kurzes Klicken der linken Maustaste, diese Farbe positionieren Sie durch Drücken und Festhalten der linken Maustaste an einer beliebigen Stelle des Bildes, die Sie verändern möchten. Wechseln Sie dann das Werkzeug auf dem gleichen Weg und wählen Sie z. B. “Verschmieren”. Dies verschafft Ihnen u. a. die Möglichkeit einen Hintergrund verschwimmen zu lassen, so dass nichts vom Hauptmotiv des Bildes ablenkt. Mit dieser Funktion können Sie auch sehr kleine Bereiche, z. B. Hautunreinheiten bei einem Portrait beseitigen.

Tipp

Geniale Arbeitsmittel des Programms bieten auch das Skalpell, mit welchem Sie Fotos zuschneiden können oder auch das Zauberlasso, um bestimmte Farben schnell zu entfernen. Mit der Funktion Entzerren können Sie z. B. aber auch einer Person auf einem Foto einen völlig neuen Charakter geben.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.